Herzlich Willkommen in der Zahnarztpraxis

international dental clinic - médico dental - dentista

Zahnärzte Arnold Jansen & Esther M. Fernández Rubio

Die Zahnmedizinische Praxis ist in der Große Hamburger Str. 5, 10115 Berlin im 1.OG des Elisabethhaus des Hedwig Krankenhaus neu eröffnet. Die Telefonummer ist 030 285 98 285 Die Praxis ist nun komplett barrierefrei. Ein barriefreier Parkplatz ist direkt im Hof vor der Praxis, erreichbar über die Einfahrt in der Krausnickstr. Dort ist auch ein öffentliches Parkhaus für die Patienten.

Seit dem 1.Oktober 2018 arbeitet der Kollege Dr. Dr. Thomas Neisius im Ärztehaus als Mund- Kiefer- Gesichtschirurg und plastischer Gesichtschirurg. Die Website ist unter www.mkg-mitte.com zu erreichen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kollegen der Stationen im Hedwig Krankenhaus erweist sich als sehr fruchtbar.

Der Schwerpunkt der Praxis liegen in der Zahnerhaltung, Parodontologie und der prothetischen Versorgung. Die Erhaltung des einzelnen Zahnes und des Parodonts (Zahnhalteapparat) stehen im Vordergrund. Die Prophylaxe ist in wichtiger Baustein zur Gesunderhaltung des Zahnes und des gesamten menschlichen Organismus. Die Zahngesundheit steht immer im Zusammenhang mit dem ganzen Menschen, ebenso besteht eine gute Zusammenarbeit mit den Kollegen vieler Fachrichtungen auf dem Campus im Hedwig Krankenhaus.

Aufgrund einer Quecksilberallergie des Gründers ist die Praxis konsequent amalgamfrei. Diese wurde schon im Studium festgestellt, so dass nach Meinung der Professoren ein Berufsleben unmöglich sei. Daraus folgte eine intensive Zusammenarbeit mit Heilpraktikern im Sinne der ganzheitlichen Zahnheilkunde und die Versorgung der Patienten mit weitgehend metallfreiem Zahnersatz. Bei der Amalgamsanierung legen wir großen Wert auf den Schutz der Patienten. Wir behandeln Menschen aus über 160 Nationen im Alter von 2 - 102 Jahren. Seit 15 Jahren betreuen wir ein nahegelegenes Pflegeheim mit allen Pflegestufen.

Im Oktober 2016 haben wir den syrischen Kollegen Majdi Laktinah in unser Team als Assistenzzahnarzt aufgenommen. Er ist zur Zeit freigestellt zur Vorbereitung auf die obligatorische Fachkundeprüfung. Aufgrund der sehr langsamen Bearbeitung durch das LAGESO kann dies leider noch einige Zeit dauern. Nun hat er eine Fachliche Weiterbildung in Stockholm/Schweden aufgenommen. Wir kritisieren an dieser Stelle offen den Umgang mit unserem Kollegen durch den Senat. Unsere kolumbianische Kollegin hat nun nach Monaten einen Prüfungstermin für den Oktober 2020! bekommnen. Wir kritisieren hier das komplette Versagen der berliner Behörden bei der Integration lange hier lebender Kollegen. Das ist einer Weltstadt absolut unwürdig!

Unser internationales Team spricht folgende Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Bosnisch, Russisch, Serbisch, Albanisch sowie grundlegendes Verständnis weiterer verwandter Sprachen wie Französisch, Kroatisch, Niederländisch, Italienisch, Rumänisch, Katalan.

Die Schwerpunkte der Praxis sind: